Das Chod Rig

Das Chod Rig ist nun seit mehreren Jahren am Polarisieren. Es ist im Karpfenangeln ein großer Schritt gewesen, da es sich so stark von den normalen Inline oder Safety Montagen unterscheidet. Auch die Erfolge beim Verwenden des Chod Rigs sind ein Grund für die Bekanntheit. Das Rig hakt enorm gut im Maul des Karpfens, da Haken schon leicht sitzt, bevor der Karpfen des Rig ausspuckt. Aus diesem Grund zeigen wir ihnen in diesem Artikel alle Details zum Chod Rig Binden und welche Eigenschaften ein Chod Rig besitzt.

Basis des Chod Rigs

Das wichtigste der Chod Rig Montage ist das eigentliche Chod „Rig“. Also das Vorfach mit dem Haken. Hier bleibt einem die Entscheidung, ob man es fertig kauft oder selber bindet.

Wer es mal mit dem Chod Rig mal versuchen möchte empfehlen wir das fertige Chod Rig. Diese sind relativ praktisch, da man am Anfang eine Menge Geld spart. Meist kommen die fertigen Chod Rigs in einer 3er Packung. Bis man diese verbraucht hat (falls man das Chod Rig nur auf einer Rute fischt), sollte man definitiv schon einen Karpfen gelandet haben. Wer langfristig das Chod Rig verwenden möchte, sollte auf jeden Fall selber binden. Bestandteile sind:

  • Chod Rig Haken zwischen 4-8 (mit verkehrt herum gebogenem Hakenöhr)
  • Steife Monofile oder Fluorocarbon zwischen 0,40-0,60mm
  • Ring Swivel (Wirbel mit einem großen Rig)
  • Ring

Aufziehen des Chod Rigs

Damit das Chod Rig nicht leer auf der Hauptschnur läuft, muss man es fixieren. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten.

Die erste Möglichkeit ist ein Chod Rig naked System. Dies ist ein Stück Gummi, welches man auf seine Hauptschnur zieht. Auf diesem Gummi wird dann das Chod Rig mit 2 Gummiperlen fixiert.

Die zweite Möglichkeit sind quer aufgezogene Gummiperlen. Wichtig dabei zu beachten ist, dass die Perlen nicht wie normal aufgezogen werden. Man spießt sie mithilfe einer Boilienadel quer auf und zieht sie dann auf die Hauptschnur. Dadurch sitzen sie deutlich stabiler. Wer sicher gehen möchte, dass die Perlen noch stärker sitzen, kann auch 2 auf jeder Seite platzieren.

Boilie am Chod Rig fixieren

Dies ist definitiv ein Thema, das schon viele in die Verzweiflung gestürzt hat. Dennoch gibt es relativ einfache Methoden.

Man zieht ein Stück Bait Floss oder Fluorocarbon durch den Rig Ring.

Dann zieht man auf dieses Stück einen Pop Up Boilie. Dieser sollte relativ weit heruntergezogen werden, sodass der Rig Ring zur Hälfte in dem Pop Up Boilie steckt. Das überstehende Ende kann man abschneiden.

Zum Schluss schnappt man sich ein Feuerzeug und zündet das überstehende Ende an. Dieses wird durch die Flamme immer kurzer. Kurz bevor es den Pop Up Boilie erreicht sollte man die Flamme auspusten. Dann hat man ein sehr warmes geschmolzenes Stück Bait Floss oder Fluorocarbon, welches man mit einem robusten Gegenstand (zum Beispiel das Stück Metall vom Feuerzeug) platt drückt. Die Oberfläche des geschmolzenen Plastiks sollte möglichst groß sein, da es als Boiliestopper dient. Wichtig ist noch die Probe auf Festigkeit. Man sollte zur Sicherheit die Montage einmal aufwerfen, um zu überprüfen, ob der Pop Up Boilie nach einem kräftigen Wurf noch dran ist. Ist dies der Fall, kann man es problemlos verwenden.

Hat man alles richtig gemacht sollte die Montage jetzt ca. so aussehen.

Um das Gewicht des Pop Ups auszugleichen, kann man verschiedenes Zubehör verwenden. Man kann Knetblei um dem Wirbel kneten oder aufziehbare Stopper auf die Hauptschnur ziehen. Im Optimalfall ist der Köder nahezu schwerelos. Zieht der Karpfen einen schwerelosen Köder ein, ist er nahezu sicher gehakt. Der Köder ist dadurch nämlich schon relativ schnell weit im Maul. Bei einem Chod Rig hat es der Karpfen sehr schwer das Rig wieder auszuspucken.

Das Festblei

Auch hier gibt es wieder mehrere Optionen. Man kann entweder ein Inline oder Safety Blei verwenden. Damit sie für alle Situationen gewappnet sind zeigen wir ihnen beide Möglichkeiten.

Chod Rig mit Quick Link

Zuerst zieht man einen sogenannten „Helicopter Sleeve“ auf die Hauptschnur. An das Ende der Hauptschnur knotet man einen Quick Link fest (normaler Wirbelknoten). Alternativ kann man auch einen Wirbel mit Karabiner verwenden. In diesen Quick Link/Wirbel ziehen wir ein Safety Blei ein. Über den Quick Link/Wirbel ziehen wir das schon zuvor aufgezogene Helicopter Sleeve.

So sollte das fertige Chod Rig mit Quick Link aussehen.

Chod Rig mit Inline Blei

Diese Option ist vom Aufbau her etwas einfacher. Zu Beginn zieht ein Inline Blei auf die Hauptschnur. Danach knotet man an die Hauptschnur einen Wirbel und zieht diesen dann in das Inline Blei. Optional kann man an der Stelle noch vor das Inline Blei einen Gummischlauch ziehen. Dadurch kann der Karpfen im Drill nicht vom Blei verletzt werden und zeitgleich nicht das Blei zum Lösen des Hakens verwenden.