Pop Ups Boilies selber machen

In 6 einfachen Schritten:


1. Zuerst nimmt man sich den Pop Ups Fertigmix von Karpfenhans und füllt die gewünschte Menge des Pulvers in eine Schüssel. Darauf gibt man dann Wasser und fängt an zu rühren.



2. Wenn der Teig noch zu feucht ist, kann man etwas mehr Pulver dazu geben. Sollte er zu trocken sein, kann man etwas Wasser dazugeben. In diesem Schritt können auf Wunsch oder bei Bedarf auch Aromen hinzugeben werden. Diese Aromen geben dem Pop Up Boilie eine unwiederstehliche Note. Aromen findet man hier. Immer etwas vorsichtig sein mit Aromen, da sie sehr hoch konzentriert sind. Weniger ist dort meist mehr.



3. Der Teig sollte leicht zu kneten sein und nicht kleben.



4. Als nächstes teilt man den Teig in kleine Stücke und rollt sie in der Hand zu Kugeln. Hier kann man sich die Größe selber aussuchen. Am besten man reibt seine Hände vorher mit etwas Pop Ups Fertigmix ein, damit das Rollen in der Hand reibungslos abläuft. Wer möchte kann auch einen Boilieroller verwenden. Ein Boilieroller beschleunigt den Prozess und liefert nahezu perfekte Kugeln, jedoch kann man nur in einer Größe rollen.



5. Dann wird das Ganze 3-5 Minuten gekocht. Wenn man viele kleine Boilies hat (10-15 mm) eher 3 Minuten, wenn man eher große Boilies hat (15-30 mm) 5 Minuten. Nicht unbedigt auf der höchsten Stufe kochen, sondern eher leicht sieden lassen.



6. Danach die gekochten Pop Ups mit einem Löffel oder Sieb aus dem Wasser fischen und abtrocknen lassen. Hier sollte man darauf achten, dass nicht 2 Boilies nebeneinander liegen, da diese sonst zusammenkleben können. Am besten kann man die Boilies dann im Tiefkühlfach lagern und am Angeltag auftauen.


Vorteile:

  • günstiger Preis
  • verschiedene Größen
  • eigene Auswahl der Farbe oder des Aromas